UA -115461658-1
                                                    VetSensus
                                                    Ihre Zukunft in sicheren Händen 

Himmelsstämme

Unsere Betrachtung der Patienten nach der TCM bietet bereits einen umfassenden Einblick in die Gesamtheit eines Individuums. Doch manchmal fragen wir uns, weshalb unser wohl durchdachtes Konzept bei einigen Fällen nicht so greift, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir merken, irgendetwas fehlt…

Der Wechsel von Tag und Nacht, Jahreszeiten, Mondphasen und das Klima beeinflussen unseren Energiefluss genauso wie die himmlische Energie des Jahres. Im Neijing finden wir eine ausführliche Beschreibung dieses Zusammenwirkens. Aus Beobachtungen der Natur und der Gestirne wurde ein Kalender entwickelt, der sich in einem 60 Jahre währenden Rhythmus abbildet, der die 10 Himmelsstämme und 12 Erdenzweige miteinander verbindet. Während die Himmelsstämme den Lauf der Wandlungsphasen nehmen, folgen die Erdenzweige dem Verlauf der Organuhr. Allgemein bekannt sind sie in Form der Tierkreiszeichen des chinesischen Horoskopes.

 Nehmen wir die Erkenntnisse dazu, die uns das Wissen um die Himmelsstämme und Erdenzweige ermöglicht, können wir die energetische Wirkung der Akupunkturpunkte in einen weiteren Rahmen stellen und Phänomene verstehen, die wir zuvor nicht genau zuordnen konnten.

Dieses Seminar soll einen Einblick in das System der Himmelsstämme und Erdenzweige geben. Die Grundlagen zur Erstellung eines Geburtschartes werden erarbeitet, um so eine Vorstellung von den konstitutionellen Energien zu gewinnen, die jedes Lebewesen vom Tag der Geburt an begleiten.

Dies kann in weiterführenden Veranstaltungen gerne vertieft werden für Jene, die intensiver mit diesem Konzept arbeiten möchten. Für mich selbst ist es fester Bestandteil meiner Arbeit geworden, und es begeistert mich immer wieder, wie „punktgenau“ die Anwendung ist.